×

Fehler

Das reCAPTCHA-Plugin benötigt einen Websiteschlüssel in seinen Parametern. Bitte einen Administrator kontaktieren.
Dr.med. Wolfgang Stück
Erweiterter Vorstand
Adresse:
Trierer Straße 1
Koblenz
56072
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
0261-291 798 47 (Büro) oder 0261-27 37 0 (Privat)
Mobil:
0177/66 35 124
Eine E-Mail senden
(optional)
(optional)
Weitere Informationen:

Werdegang

  • geboren am 10.07.1941; verheiratet, 2 Kinder
  • Facharzt für Innere Medizin und für Allgemeinmedizin, Diplom Umweltarzt (Bundesärztekammer Wien)
  • Zusatzbezeichnungen: Umweltmedizin und Akupunktur
  • Weiterbildungsermächtigungen für Innere Medizin und Umweltmedizin (Landesärztekammer Rheinland-Pfalz)

Status praesens

  • seit 1993 Vorstand im ÖÄB und Directing Board Member des internationalen Dachverbandes ISDE (ehemaliger Vicepresident)
  • seit 2009 ernannter Wissenschaftsberater für Risikobewertung in der Europäischen Kommission in Brüssel
  • Delegierter am WHO-Hauptquartier in Genf
  • Mitglied in der Atom- und Strahlenschutzkommission des BUND
  • stellvertretender Obmann der Kreisärzteschaft und Facharztprüfer (Internisten) der Bezirksärztekammern Rheinhessen und Koblenz

Erfolgreiche Engagements

  • Erstellung eines Curriculums Umweltmedizin
  • Beteiligung an der Stilllegung des teuersten deutschen AKWs Mülheim-Kärlich (bei Koblenz) nach 84 Tagen Laufzeit
  • Verhinderung der geplanten größten deutschen Sondermüllverbrennungsanlage in Kaisersesch

Summarische Historie

  • 2000-2008 Mitglied der wissenschaftlichen Sachverständigenkommission des Bundesgesundheitsministeriums „Methoden und Qualitätssicherung in der Umweltmedizin“am Robert-Koch-Institut in Berlin
  • Umweltschutzpreis des Koblenzer Stadtrates, Gründungsmitglied des Ärztenetzes Rhein-Mosel, der Notdienstzentrale und des Umweltforums Koblenz
  • Gutachtertätigkeit für verschiedene Landessozialgerichte
  • Mitautor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen
  • Mitherausgeber des Buches „Veränderungen der Nahrung durch Chemie, Bestrahlung und Gentechnik“
  • DAAD-Austauschstudium an der Joshi-Idai Universität in Tokyo mit Aufenthalten an der Radiation-Effects-Research-Foundation und amRed-Cross-A-Bomb Surveyors Hospital in Hiroshima

Zwei Weisheiten

  • Wenn  Du Freunde haben willst, musst Du zuerst selbst Freund sein.
  • Ich erlaube es meinen Gegnern nicht, meine positive Lebenseinstellung zu beeinträchtigen.

Motivation

Die Vorstellung, dass eine humanere, friedlichere und umweltfreundlichere Welt möglich ist, aber durch unwissende- und/ oder verantwortungslose  Entscheidungsträger nicht stattfindet, transformiert meine „Empörungsenergie“ in gesellschaftspolitisches Handeln.

Schwerpunkte

Atomenergie

Beendigung der zivilen und militärischen Atomenergienutzung

Synthetische Biologie

Aufklärung und Reduktion der Jahrhundert-Hochrisiko-Technologie auf das absolut geringste Maß.